• „Das Heute – recht gelebt – macht jedes gestern zu einem Traum voller Glück und jedes Morgen zu einer Vision voller Hoffnung.“

  • „In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst“
    (Augustinus von Hippo)

Narbenentstörung

Meistens wird unterschätzt, dass eine Narbe den Energiefluss im Körper stört.

Eine Narbe – auch jene, an die wir oft gar nicht denken – bedeutet einen Einschnitt im Leben, verändert äusserlich (körperlich) und innerlich (seelisch) den Menschen in seiner Art und seiner Beziehung zu sich und zu seiner Umgebung.

Hierzu zählen Narben nach Operationen wie Kaiserschnitt, Dammschnitt, Venenstripping, Piercing, Impfungen etc.

Bildlich gesprochen ist es, wie wenn man bei einem Bach die Brücke wegnimmt, um trocken ans andere Ufer zu gelangen.  (Der Weg ist blockiert) Mit der Entstörung bildet man die Brücke wieder und die Energie kann wieder frei fliessen. Wenn der Energiefluss gestört ist, muss der Körper dies kompensieren, was auf die Dauer auch die Organe schwächen kann und so zu chronischen Schmerzen führt, oft völlig nicht im direkten Zusammenhang. Narben die gestört sind erkennt man, wenn der Narbenbereich taub ist, juckt, schmerzt, sehr blass ist oder gerötet ist. Sowie auch Wetterfühligkeit.

Wir entstören die Narben mit dem Yin Yang Narbenentstörungsgerät (Schwingungstherapie). Sie können zuhause selbst täglich mit einer weichen Zahnbürste die Narbe im Meridianverlauf entstören. Es lohnt sich und das erst noch mit wenig Aufwand!