• „Das Heute – recht gelebt – macht jedes gestern zu einem Traum voller Glück und jedes Morgen zu einer Vision voller Hoffnung.“

  • „In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst“
    (Augustinus von Hippo)

Honigmassage

Die Honigmassage ist eine Tiefenreinigung des Bindegewebes. Ueber die Haut wird eine Reizung des Gewebes erzeugt. Dadurch wird die Durchblutung stark angeregt und verbessert, die Poren werden geöffnet, die verklebten Bezirke können entschlacken, regenerieren und die Muskulatur entspannt sich.

Der durch die Haut eingearbeitete Honig aktiviert den Stoffwechsel, zieht Stoffwechselendprodukte heraus. Gleichzeitig gelangen Sauerstoff und Nährstoffe in die Zellen.

Durch die Klebeeigenschaften des Honigs und die pumpende Handbewegung bei der Massage, werden Schlackenstoffe und überschüssige Salze, die der Körper eingelagert hat, tief aus dem Körpergewebe herausgezogen. Ueber die Reflexzonen des Rückens regt diese Form der Massage ausserdem das Nervensystem und  Immunsystem, was eine Stärkung des Immunsystems zur Folge hat.

Die Honigmassage reinigt die Haut, so dass sie sich anschliessend seidig weich, zart und jugendlich frisch anfühlt.

Indikationen

– Erkältung, chronischer und allergischer Schnupfen
– Nervosität, Schlafstörungen
– Erschöpfung, Immunschwäche
– Erkrankungen der Gelenke
– Magen – Darmbeschwerden